Malte Laurids Brigge

11.10. 2018 | 19:30 Uhr | Schlossatelier

 

Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge
von Rainer Maria Rilke
/ 1910, gekürzte Fassung, szenische Lesung

Hapé Schreiberhuber / Sprecher
Rusanda Panfili / Violine
Hans Wimmer / Licht

Das Prosagedicht in Form eines Tagebuchromans ist eines der ersten literarisch bedeutenden Werke des 20. Jahrhunderts, und spiegelt die Grunderfahrungen des Menschen in der Moderne wider.

„Es gibt eine Menge Menschen, aber noch viel mehr Gesichter, denn jeder hat mehrere. Da sind Leute, die tragen ein Gesicht jahrelang, natürlich nutzt es sich ab, es wird schmutzig, es bricht in den Falten, es weitet sich aus wie Handschuhe, die man auf der Reise getragen hat. Das sind sparsame, einfache Leute; sie wechseln es nicht, sie lassen es nicht einmal reinigen. Es sei gut genug, behaupten sie, und wer kann ihnen das Gegenteil nachweisen? Nun fragt es sich freilich, da sie mehrere Gesichter haben, was tun sie mit den andern? Sie heben sie auf.Ihre Kinder sollen sie tragen. Aber es kommt auch vor, daß ihre Hunde damit ausgehen… Rainer Maria Rilke, aus: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

___________________________________

Donnerstag 11.10. 2018 / 19:30 Uhr
Schlossatelier Steyr
Ticket € 20.- / 30.-

Karten / Tickets
___________________________________

Performance für Schüler*innen
(ohne Rusanda Panfili)
Montag 08.10. 2018 / 15:00 Uhr
Schlossatelier Steyr
Ticket € 5.-
Anfragen: hape(at)styraburg.com
___________________________________