Sonette an Orpheus / PREMIERE

Freitag 04.11. 2022 / 19:30 Uhr / Schlossatelier

Rezitation / Violine / Violoncello / Foto: styraburg


Die fünfundfünfzig Sonette an Orpheus von Rainer Maria Rilke, die vor 100 Jahren geschrieben wurden, stellen einen Höhepunkt in der deutschsprachigen Lyrikgeschichte dar. Eine neue Premiere für Rezitation und Musik von Mozart und Kodály beim 32. Styraburg Festival!

Inhalt:

Die beiden Teile dieser Sonettsammlung wurden „geschrieben als ein Grab-Mal für Wera Ouckama Knoop”, für die junge Tänzerin, bevor sie ihr ganzes Talent entfalten konnte. Mit dem Orpheus-Motiv ist sie auf doppelte Weise verbunden, denn zum einen steht Orpheus als Sänger und Musiker Weras Tanzkunst künstlerisch sehr nahe, zum anderen verschmilzt Wera mit der von Orpheus geliebten Eurydike, um deretwillen er in die Unterwelt hinabgestiegen ist.

Besetzung:

Catherina Lee
/ Violine
Marilies Guschlbauer
/ Violoncello
Hapé Schreiberhuber
/ Rezitation


Programm:

Rainer Maria Rilke: Sonette an Orpheus / 1. Teil / I-XXVI

Wolfgang Amadeus Mozart: Duo G-Dur, KV 423, Sätze:
1. Allegro
2. Adagio
3. Rondeau. Allegro

*** Pause***

Rainer Maria Rilke: Sonette an Orpheus / 2. Teil / I-XXIX

Zoltán Kodály: Duo für Violine und Violoncello, op. 7 (1914), Sätze:
1. Allegro serioso, non troppo
2. Adagio – Andante
3. Maestoso e largemente – Presto


__________________________________________

Freitag 04.11. 2022 / 19:30 Uhr
Atelier / Schloss Lamberg Steyr
Eintritt: 30.- Euro

tickets(at)styraburg.com
__________________________________________