Hapé Schreiberhuber

Als Mehr-Sparten-Künstler gestaltete Hapé über 20 Lesungen und Sprachperformances, die er ständig weiterentwickelt. Er verbindet Sprache und Live-Musik und arbeitet mit Künstler*innen wie Andrej Prozorov (Saxophon), Maria Iakovleva (Tanz), Rusanda Panfili (Violine), Anastasia Huppmann (Klavier)… Sein Interesse gilt vor allem der Literatur der Moderne, er tourt mit seinen Rainer-Maria-Rilke-Projekten wie Die Weise von Liebe und Tod, Elf Visionen, Malte Laurids Brigge durch die deutschsprachigen Länder. Seine Konzertmalerei entsteht ebenfalls live vor Publikum, sein Bildwerk wird vetreten von der Galerie Schön in Bonn. Er ist künstlerischer Leiter des Styraburg Festivals und der Kunstwoche in Steyr.

mehr zur Biographie

schreiberhuber.at