Händel´s Messias

Sonntag 17.05. 2020 | 11:00 Uhr | Lesung und Barockkonzert | SchlossKapelle Steyr

G. F. Händels Auferstehung von Stefan Zweig
Hans-Dieter Knebel / Burgtheater Wien

Styraburg Ensemble Steyr

Die Entstehung des Oratoriums Messias (1741)

Inhalt:
Die Miniatur Georg Friedrich Händels Auferstehung beschreibt als phantasmagorische Erzählung die Entstehung des Oratoriums Messias im August des Jahres 1741 vollkommen unhistorisch und fiktiv.
Händel war nach einem Schlaganfall so schwer erkrankt, dass ihn die Ärzte fast aufgegeben hatten. Doch er gesundete nach einer Kur in Aachen wieder und schuf – nach der Erzählung Zweigs – sein bekanntestes Werk wie in einem Rausch. Die Idee für den Messias ging von Charles Jennens aus, der vorher schon das Libretto für das Oratorium Saul geschrieben hatte. In der Saison 1740/41 war sein letzter Versuch gescheitert, mit Imeneo und Deidamia seine italienischen Opern fortzuführen. Der berühmteste Satz des Oratoriums ist das Halleluja, das den zweiten der drei Teile beschließt.

Programm

G. F. Händels Auferstehung
Lesung mit Barockmusik

** Pause **

Werke von G. F. Händel usw. / Programm in Planung


__________________________________________________

Sonntag 17.05. 2020 | 11:00 Uhr
SchlossKapelle Steyr
30.- €
(35.- € Tageskasse)
__________________________________________________